Externe

Vorbereitung zur Externenprüfung

für den Abschluss zum UT-Beruf Fachrichtung Abwassertechnik (im Auftrag der DWA-Hauptgeschäftsstelle) und
für den Abschluss zum UT-Beruf Fachrichtung Wasserversorgungstechnik.

Mit diesem Vorbereitungskurs wird Interessierten im Rahmen des § 45 des Berufsbildungsgesetzes die Möglichkeit gegeben, als Externe die Facharbeiterprüfung “Fachkraft Abwassertechnik” abzulegen.

Der 13-wöchige Kurs beinhaltet

  1. Kernqualifikation, Teil 1 (zwei Wochen)
  2. Elektrotechnik in Theorie und Praxis (drei Wochen)
  3. Kernqualifikation, Teil 2 (zwei Wochen)
  4. Fachqualifikation (vier Wochen)
  5. Laborkurs (eine Woche)
  6. Stoffzusammenfassung (eine Woche)

und damit in konzentrierter Form die wesentlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Abschlussprüfung, die der einer geregelten Umschulung oder Ausbildung entspricht.

Voraussetzung für die Zulassung

Folgende Mindestzeiten an einschlägiger Berufspraxis in der Ver- und Entsorgung müssen bis zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung mit Berücksichtigung der Lehrgangszeiten erfüllt sein:

  • mit Berufsausbildung:
    4,5 Jahre
    Ausbildungsdauer z. B. 3 Jahre, dann 
    1,5 Jahre Berufserfahrung
  • ohne Berufsausbildung:
    4,5 Jahre Berufserfahrung

Die für die Prüfungszulassung erforderliche Berufspraxis ist jeweils bei der zuständigen Stelle zu erfragen.

Inhalte
Der Kurs bietet in konzentrierter Form die prüfungsrelevanten Inhalte der Facharbeiterabschlussprüfung an. Eine eigenständige Vorbereitung ist Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an dem Vorbereitungskurs, der zwei “Generalproben” unter Prüfungsbedingungen beinhaltet, um die Prüfungssituation kennen und einschätzen zu lernen.

Prüfungen
Die Prüfungen werden vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) Hildesheim abgenommen und führen bei Bestehen zum staatlich anerkannten Facharbeiterabschluss “UT-Beruf”.

Termin:
Beginn: Informieren Sie sich bei Herrn Saathoff oder beim DWA

Kursgebühr:
auf Anfrage